Schärfentiefe in Fotografie

Immer wieder sehe ich in meine Fotokurse, dass eine die schwierigste Konzepte zu verstehen ist die Schärfentiefe, dabei ist eine die wichtigste überhaupt um bessere Fotos zu machen.

Schärfentiefe ist die Distanz in eine Foto, von Fotograf aus gesehen, die scharf ist.

Wikipedia schreibt:

Beschreibt die Größe des Entfernungsbereichs, innerhalb dessen ein Objekt hinlänglich scharf im Abbild der Kameraoptik erscheint.

Es gibt 4 Faktoren die, die Schärfentiefe Beinflusen können:

  • Blende
    Je große die Blende, kleinere Nummer, desto geringer ist die Schärfentiefe
  • Brennweiter
    Je große die Brennweiter ist, mehr in Tele Bereich, desto geringer ist die Schärfentiefe
  • Entfernung zum Objekt
    Je näher zum fotografierte Objekte wir sind desto geringer ist die Schärfentiefe.
  • Größe der Sensor
    Hier haben wir nur Einfluss bevor wir unsere Kamera kaufen.
    Je große die Sensor desto geringer die Schärfentiefe.
Kleine Schärfentiefe

Schärfentiefe in Fotografie gering
ISO 100, 55mm, f:2.8, 1/200 seg
Große Schärfentiefe

Schärfentiefe in Fotografie tief

ISO 100, 55mm, f:11, 1/200 seg

_DSC0361

 

 

Hoffentlich ist es, trotz mein Spandeutsch, etwas klarer geworden was Schärfentiefe ist und wie wir die in unsere Fotos beeinflussen können.

David Antón
Fotograf

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.